Anleitung zum Leben retten

Einfach Leben retten in 3 Schritten

…ganz einfach: Rufen, drücken, schocken, da kann man nichts verbocken.

Schritt 1: Rufen

Als erstes heißt es 112 wählen, Notruf absetzten und AED holen lassen.

Kein Netz, kein Guthaben – kein Problem

Sie sind unterwegs und Ihr Handy hat kein Netz? Kein Problem: Wählen Sie trotzdem die 112, ihr Handy wählt sich automatisch in das stärkste verfügbare Netz ein.

Kein Guthaben? Auch das macht nichts. In allen EU Mitgliedsstaaten ist die Notrufnummer 112 kostenlos und kann dennoch angerufen werden.

Schritt 2: Drücken

Nun heißt es Ärmel hochkrempeln und mit der Herzdruckmassage beginnen:

Entkleiden Sie den Oberkörper des Patienten und legen Sie erst einen Handballen auf die Mitte des Bruskorbes und dann den zweiten darüber. Anschließend drücken Sie den Brustkorb mindestens 5 cm nach unten.

Stimmen Sie ein Liedchen an

Auch wenn Ihnen gerade so gar nicht nach Singen zu Mute ist, stimmen Sie ein Liedchen an, denn das hilft Ihnen den richtigen Ryhthmus zu finden.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei:

Der Klassiker: Stayin Alive von den Bee Gees

Für den Schlagerfan: Atemlos von Helene Fischer

Sie mögen es lieber etwas härter dann empfehlen wir: AC/DC mit Highway to Hell

Es gilt die Regel: 30 Mal drücken, anschließend 2 Mal beatmen.

Es geht auch ohne Beatmung

Wie oft drücken? Wie oft beatmen? Das ist Ihnen alles viel zu kompliziert? Wenn Sie unsicher sind verzichten Sie auf die Beatmung und konzentrieren sich allein auf das Drücken. Dies empfielt auch die Deutsche Herzstiftung,  Laien-Reanimation muss unkompliziert sein.

Schritt 3 Schocken:

Wenn der AED eintrifft, schalten Sie diesen ein und folgen den Anweisungen des Gerätes.

In Ihrem Umfeld gibt es noch keinen AED? Dann schauen Sie doch in unserem Shop vorbei.

Keine Angst, Sie können nichts falsch machen. Laien Defibrillatoren sind darauf ausgelegt, dass auch ungeschulte Personen bei einem Notfall helfen können.

Folgen Sie solange den Anweisungen des AED bis der Rettungsdienst eintrifft.

Nicht vergessen, bei der Ersten Hilfe können Sie nur einen Fehler machen, nichts zu machen!

2019-02-05T11:14:02+02:00